Festival inBEtween

 

 

inBEtween

Das Festival

zum
Innehalten
– Forschen Entdecken – Ritualisieren

Vom 18. bis 21. Mai 2023 laden wir euch herzlich ein,
euch auf den Vogelhof/schwäb. Alb auf eine Forschungsreise zu begeben,
um Zwischenräume und Übergänge aller Art zu erkunden.

INNEHALTEN
Wir alle
erfahren im Laufe unseres Lebens eine Vielzahl von biographischen Übergängen.
Sie tauchen immer wieder auf: der Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen –
das Ende einer Partnerschaft – ein Berufswechsel – eine Krankheit – ein Tod – eine Geburt… und dann die vielen, vielen kleinen Alltags-Übergänge.
Sie sind mit einem Abschied von Vertrautem verbunden
und erfordern ein sich Einlassen auf Neues, auf neue Menschen und neue Abläufe und sind vor allem mit Veränderungen verbunden.

FORSCHEN
Wie können wir das „Dazwischen“, diese Zeiten des Nicht-Wissens, in der das Neue noch keine klaren Konturen hat, POSITIV und KREATIV und vor allem BEWUSST gestalten?


ENTDECKEN
Was kann an innerem Wachstum, an Neuausrichtung, Besinnung, Berührung und Begegnung entstehen, wenn wir diesem Augenblick des Übergangs erlauben, sich in all seinem Facettenreichtum zu zeigen?

RITUALISIEREN
Lasst uns diesen unbeschreiblichen Moment des Dazwischen erforschen, feiern, zelebrieren und lieben lernen.

Die spielerische Auseinandersetzung mit Ritualen als zentrale Rolle wird uns dabei helfen, uns für innere Prozesse zu öffnen und Übergänge mit offenem Herzen willkommen zu heißen.

OPEN
SPACE

OPEN SPACE

Es wird für den sicheren Rahmen, für Gruppenbegegnung und Austausch sowie Impulse im Tagesverlauf gesorgt sein.
Gleichzeitig vertrauen wir auf den freien Raum (Open Space), in dem sich das
Potential aller Beteiligten entfalten kann:

Deshalb wird es vorab KEIN Programm geben. Basierend auf eurem eigenen Schatz an Erfahrungen, den Ihr „ins Festival schenken“ möchtet, gestaltet IHR das Programm mit, in Form von Fragen, Gesprächsimpulsen, Interventionen, Aktionen, Zeremonien und Workshops.

Das verspricht im Miteinander, den Geist zu nähren, die Phantasie zu kitzeln und den Körper in Bewegung zu bringen!

VON DAHER:

  • Bringe ein, was dich bewegt
  • Bringe mit, was du zur konkreten Umsetzung an Materialien brauchst
  •  Probiere aus – wenn du in der Gruppe zu einem Thema/Ritual forschen willst
  • Teile, was du an Wunderbarem im Bereich Zeremonie und Ritual schon entwickelt oder kennen gelernt hast.

SELBSTFÜRSORGE

Wir wollen mit dir zusammen kommen, weil du Interesse an inneren Prozessen hast und in der Lage bist, dich darin selbst gut zu regulieren.

Neben Freude und Humor und viel Spielfreude, die wir miteinander teilen wollen, möchten wir dich auch darauf hinweisen, dass Wandlungsprozesse oft mit tiefen Emotionen verbunden sind.


Weiter: Text von Sabine…

Die Forschungsprozesse können sehr intensiv sein, und daher möchten wir dafür Sorge tragen, dass innere Bewegung ihren Entfaltungsraum bekommt und persönliche Grenzen wahrgenommen und ausgedrückt werden können. Wir sorgen für

  • einen Stille-Raum
  • Vertrauens-Austausch in Kleingruppen
  • Grenzen setzen üben
  • Sich halten lassen
  • und mehr…

KINDER UND JUGENDLICHE
sind herzlich willkommen.!

Wir wollen ALLEN Menschen, die kommen, eine „Schulung“ im Bereich Rituale ermöglichen: Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Daher besteht für Jugendliche die Möglichkeit, an vielen der  (Erwachsenen)angebote teilzunehmen.

Desweiteren gibt es eine Kinder- und Jugendbetreuung (ab 3 Jahren) mit dem Thema „Rituale“.

Du willst dabei sein?

WANN
Brückenwochenende Chrsiti Himmelfahrt
Donnerstag,18. bis Sonntag, 21.Mai 2023

Anreise:                  ab Donnerstag Morgen möglich. Mittagessen möglich.
Offizieller Beginn: 
Donnerstag, 15 Uhr, gemeinsamer Kreis
Ende:                       Sonntag, ca. 10:30 (nach Frühstück und Abschlussrunde)
                                 du kannst den Sonntag und das Festival gern am Vogelhof noch
                                 etwas ausklingen lassen…

WO
VOGELHOF, Vogelhof 1, 89584 Ehingen (Donau)
https://vogelhof.org

VERPFLEGUNG
Es gibt Buffetzeiten (drei Mahlzeiten pro Tag), und du kannst selber wählen, wann du deine Pausen und deine Essenszeiten setzt.
Der Vogelhof kocht vegetarisch und BIO-regional für uns.
Unsere erste Mahlzeit findet am Donnerstag Abend statt und die letzte am Sonntag Vormittag.
Nach Bedarf kannst du ein Mittagessen bei Ankunft am Donnerstag hinzubuchen.

UNTERBRINGUNG
Der Vogelhof ist ein ehemaliges Landschulheim, das seit Sommer 2021 als Seminarhaus betrieben wird. Daher ist alles noch recht einfach und schlicht gehalten und ganz im ehemaligen Landschulheim-Stil (einfach) mit ein paar nett hinzugefügten wohnlichen Details möbliert.

ÜBERNACHTUNG
im Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer
im eigenen Zelt oder Auto
im eigenen Wohnmobil

KOSTEN
Die Kosten bauen auf drei Säulen auf:
Kosten für Vollverpflegung (fix)
Kosten für Unterkunft (individuell varaiabel)
Kosten für Material, Kinderbetreuung, Minimum Orga-Arbeit (fix)

Außerdem bitten wir um eine SPENDE am Ende des Festivals.

Die Spende, die Ihr einbringt, dient dazu, dass wir Organisator*innen dieses Feld für das Festival samt aller organisatorischen und inhaltlichen Detailarbeiten kreieren konnten und einen gewissen Energieausgleich hierfür erhalten.


Das Orga-Team

Andrea Calcagnini

Matthis Behren

Isabelle Guidi

aus Tübingen
Psychologischer Berater,
Prozessbegleiter und
Paartherapeut

aus Tübingen
Schauspielerin für
Tanz-und Bewegungstheater
Tanz- und Theaterpädagogin

 

Rolf Schulz

 

Sabine Rachl

 

Uta Weyrich


aus Stuttgart 
freie Künstlerin und Coachin


aus Stuttgart 
freie Künstlerin und Coachin